Stefans Roadtrip

Drei Events an einem Wochenende: Jahrestreffen, Museum und Rekordversuch NL

Hallo liebe W-123 Freunde,

mein Urlaub und das ereignisreiche Wochenende sind leider zu Ende gegangen.
Ich habe mich auf den Weg nach Stuttgart aufgemacht und habe dort einige Stätten der Autogeschichte bzw. des Ursprungs des Automobils und des Baus von aktuellen Autos bestaunen können.

Nur als kurze Übersicht:
– Museen bei Mercedes, Porsche und Unimog
– Werksführungen Mercedeswerk Sindelfingen, Mercedes-Motorenwerk und Porschewerk.

Am Freitag war ich kurz vormittags und am Nachmittag ca. 2 Stunden (da war es leider sehr nass) beim Club-Jahrestreffen beim MB-Kundencenter in Sindelfingen. Einige Stammtischler von uns waren dort auch anzufinden.

Am Samstag habe ich mich aus Stuttgart verabschiedet und bin mit einem Zwischenstopp in Gaggenau beim Unimog-Museum weiter in Richtung „Nordwest“ gefahren. Am späten Abend habe ich das Ziel in den Niederlanden erreicht und mein T-Modell in einen Schlafwagen umfunktioniert.

Am Sonntagmorgen hatte ich dann nur einen kurzen Weg zum Veranstaltungsgelände in Balkbrug. Das Ziel war dort, mehr als 257 W-123 zusammen zu bekommen und den bestehenden Weltrekord damit zu knacken. Neben der Zählung wurden noch Sonderpreise für z. B. den höchsten Kilometerstand, besonderer Fahrzeugzustand usw. vergeben. Anschließend folgte die letzte Aufgabe – den längsten W123-Konvoi zusammen zu stellen. Also sollten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ihr Auto steigen und sich der Reihe nach einzuordnen und den festgelegten Rundkurs durch das Dorf mitfahren.

Der Versuch war erfolgreich: Über 320 Fahrzeuge (ich glaube genau 323) unserer Modellreihe waren es am Ende! 7 W-123 davon haben sich von unserem Stammtisch zusammen gefunden. Ich glaube so viele waren von keinem anderen Club oder Verein gemeinsam dort.

Am Nachmittag haben wir gemeinsam den Weg in die Heimat aufgenommen.

Wir hatten einen super Tag und gemeinsam sehr viel Spass. Das Wetter hat uns dabei auch positiv überrascht.

Viel Spass beim Bilder schauen.

Beste Grüße

Stefan

 


PS: Viele, viele weitere Bilder und Videos mit der Fernsehübertragung und Aufnahmen vom Start- und vom Zielpunkt bei dem jedes Fahrzeug gefilmt wurde gibt es auf der Internetseite des Veranstalters unter http://www.mercedes123.nl/de/

 

Mercedes-Benz Museum Stuttgart:

 

Jahrestreffen 2016:

 

Rekordversuch in Holland:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.