Die richtige Vergasereinstellung

Nachdem ich letzten Samstag endlich wieder neuen TÜV bekommen habe, muss ich eine kleine Geschichte erzählen:

 

Ich fahre zumTÜV, die nette Prüferin nimmt mein Auto direkt an sich, sagt es wäre ja selten solche Autos zu bekommen und fängt mit der Prüfung an… Bremsen: alles ok. Karosserie: alles ok. Licht: alles ok…. aber dann: Abgastest. Im Leerlauf, also ca. 850/min steckt sie das Messgerät in das Auspuffendrohr. Ergebnis: CO-Gehalt 8,5%. Erlaubt sind 1,5%… Werkzeug zum Einstellen des Vergasers hat sie leider nicht da. Aber direkt nebenan ist die Mercedes-Benz Niederlassung Bremen-Nord. Ich also da hin. Alle ganz freundlich und meinen Wagen sofort ans Messgerät angeschlossen und den Vergaser auf unter 1,5% eingestellt. Alles ganz flott. Ich war richtig überrascht.

 

Bei unserem alljährlichen Grillen am Samstag hat Günter uns dann einen kleinen Vortrag über die richtige Vergasereinstellung gehalten. Es war sehr interessant. Genau genommen hätte die Kurbelgehäuse-Entlüftung zur Einstellung abgezogen werden müssen, da Benzinrückstände aus dem Öl sonst in den Brennraum (also am Vergaser vorbei) gelangen können.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.